Samstag, 4. Mai 2013

Gefährliches Frühstück

Ich liebe ja Spiegelei, Rührei mit Bacon usw. zum Frühstück, also eher deftig...aber heute hatte ich mal was "Süßes" zum Frühstück.

Pfannkuchen (oder der Form halber eher "American Pancakes") mit Vanillesahne und Heidelbeeren.
Nicht meine Idee, sondern gefunden unter vielen leckeren Rezepten im Forum (Klick!).

Grundteig:
2 Eier
50 ml Sahne
1 EL Flohsamenschalen

Ich hab dann noch Zimt, gemahlene Vanille (nicht zu verwechseln mit Vanillezucken!) ne kleine Prise Salz und etwas Stevia rein. Lange und ausgiebig quirlen, damit es schön fluffig wird.

Wir haben so eine kleine, total niedliche Pfanne, die etwa 10-12cm Durchmesser hat...genau richtig für einen kleinen Pancake. Der Teig hat bei mir für drei Pancakes gereicht, gebraten in etwas Butterschmalz.

Dazu dann Sahne mit viel gemahlener Vanille und etwas Stevia steif geschlagen und ein paar Heidelbeeren drüber.
Es war super lecker, obwohl viel weniger süß als vergleichbares mit Zucker...aber äußerst gefährlich, sag ich Euch!

Absolute Suchtgefahr! 

Selbst geschlagene Sahne...ich hatte total vergessen, wie mega-lecker das sein kann...

Kommentare:

  1. Boa lecker...

    Wenn meine Waage erstmal wieder nett zu mir ist muss ich das auch mal machen!

    AntwortenLöschen
  2. Gute Idee für's Sonntagsfrühstück *jammi*

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Mopsi,

    habe "Dich" nachgekocht und natürlich verlinkt ;-)
    Danke nochmal fürs Rezept!!

    http://cooking-lifestyle.blogspot.de/2013/05/porno-pancakes-ohne-mehl-low-carb.html

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Super lecker :D Wir konnten gar nicht genug davon bekommen.
    Wir mussten sogar noch mal einkaufen fahren, um Nachschub zu kochen. LG Ines

    AntwortenLöschen